header final

Nachricht

Er freue sich über das zahlreiche Erscheinen vieler Gläubiger zum Aschermittwochsgottesdienst am 17.02.21 in der Pfarrkirche St. Jakobus, Miltenberg, so Pfarrer Toni Wolf (Ruhestandspriester aus Oberbayern).

Das "Fest der Darstellung des Herrn"

Das „Fest der Darstellung des Herrn“, auch „Mariä Lichtmess“ genannt, wird stets am 2. Februar, also 40 Tage nach der Geburt Jesu gefeiert. An diesem Tag wurde Jesus von seinen Eltern in den Tempel gebracht, um nach der jüdischen Sitte dem Herrn geweiht zu werden.

Der für 20.2. geplante Gottesdienst für Paare wird auf Sonntag, 16. Mai, 19:30 Uhr, verschoben. Dann kann er an einem hoffentlich lauen Frühlingsabend im Freien stattfinden. Das hat das ökumenische Team der Miltenberger evangelischen und katholischen Gemeinden angesichts der Corona-Situation entschieden.

Dennoch wird es auch am Valentinstag ein Angebot für Liebende geben - und zwar „to go“: In der evangelischen Johanniskirche, der katholischen Stadtpfarrkirche in Miltenberg sowie in der neuen Bürgstadter Pfarrkirche hängen ab Samstag Mittag Tütchen mit Impulsen und einer kleinen Aufmerksamkeit für Paare zum Mitnehmen bereit. Damit will das Team Paare dazu animieren und dabei unterstützen, den Valentinstag als einen besonderen Tag der Liebenden auch spirituell und sinnlich zu gestalten.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat angeregt, zum Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie ein Licht ins Fenster zu stellen ("Aktion #lichtfenster"). Diese Anregung möchte ich gerne aufgreifen und lade dazu ein, um 21:00 Uhr ein Licht ins Fenster zu stellen und ein Gebet zu sprechen. Dazu läuten unsere Glocken.

Das erinnert auch an den Brauch früherer Zeiten, durch das Läuten der Kirchenglocken das Schließen der Stadttore anzuzeigen; in unserer Zeit ist es der Beginn der Ausgangssperre.

Pfarrer Jan Kölbel

Die KJG sagt DANKE

Gerade in diesem Jahr sind Spenden für die Hilfsbedürftigen in dieser Welt besonders wichtig. Daran erinnerte die KJG Bürgstadt mit ihrer diesjährigen Sternsinger - Aktion.

Einen Stationengang kennt man eher aus der Fastenzeit. Doch zu Weihnachten?

Da coronabedingt am Heiligen Abend eine Kinderkrippenfeier mit klassischem Krippenspiel nicht möglich war, wandelte das Bürgstadter Kinderkirchenteam die Neue Pfarrkirche in Bürgstadt in einen Stationenlauf um, um Besucher die Geschichte der Geburt Jesu an sechs Stationen erlebbar zu machen.

Unerlässliche Hilfe für Kinder in Not

Das Hochfest der Erscheinung des Herrn leide unter der Corona-Pandemie wie alles andere auch, so Pfarrer Jan Kölbel bei der Begrüßung der Gläubigen am 06.01.21 in der Pfarrkirche St. Jakobus, Miltenberg.

Ein Segen für Sie!

Wir Sternsinger dürfen Ihr Haus in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie leider nicht persönlich besuchen. Wir wünschen Ihnen auf diesem Weg Gottes Segen für das neue Jahr:
Christus Mansionem Benedicat – Der Herr segne dieses Haus.

Am 1.1.2021 um 17:00 Uhr gibt es einen Livestream des Neujahrsgottesdienstes der ACK-Miltenberg auf dem YouTube Kanal der EFG-Miltenberg. Nach dem Stream ist der Gottesdienst weiterhin als Video auf Youtube verfügbar:   Zum Livestream auf Youtube  

Ein Angebot der Pfarreiengemeinschaft Miltenberg-Bürgstadt

Wer am Heiligen Abend zu Hause mit der Familie oder allein eine kleine Feier am Weihnachtsbaum gestalten möchte, kann auf verschiedene Bausteine zurückgreifen, welche auf der Homepage der Pfarreiengemeinschaft St. Martin Miltenberg-Bürgstadt zu finden sind unter:  Weihnachten zu Hause   

Zu Beginn des Gottesdienstes zum „Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria“ am 08.12.20 in der Klosterkirche begrüßte Pfarrer Bernd Winter die Teilnehmer sehr herzlich, darunter besonders die Mitglieder der Miltenberger Fünf-Wunden-Bruderschaft und segnete eine Kerze, die diese von ihrer traditionellen Wallfahrt nach Dettelbach um den Feiertag Mariä Himmelfahrt mitgebracht hatten.

Chormitglieder geehrt und verabschiedet

Der Advent sei in früheren Zeiten eine stille Zeit gewesen. Dies sei mittlerweile nicht mehr der Fall, oft hetze man von einer Weihnachtsfeier zu nächsten, so Pfarrer Jan Kölbel bei der Begrüßung der Gläubigen am 29.11.20, dem 1. Adventssonntag, in der Pfarrkirche St. Jakobus, Miltenberg.

­