header final

Es hat wieder etwas gedauert, aber jetzt ist auch der Pfarrbrief für Pfingsten veröffentlicht.

zu den Pfarrbriefen

 

Zum Abschluss der letzten Maiandacht in der Pfarrkirche St. Jaobus in Miltenberg spendet Neupriester Josef del Mastro den Primizsegen.

Am 30.05.2019, Hochfest Christi Himmelfahrt feierte die Pfarreiengemeinschaft die Nachprimiz von Neupriester Josef Del Mastro, der im Jahr 2006 sein Studium im Studienhaus St. Lambert gemeinsam mit Regional-Jugendseelsorger Pfarrer Bernd Winter begonnen hatte.

Gemeinsam mit fünf weiteren Kandidaten wurde Del Mastro am 11. Mai im Hohen Dom zu Eichstätt von Bischof Hanke zum Priester geweiht. In seiner Ansprache hatte der Bischof bekräftigt, dass er bei einem solchen Anlass nicht über das Negative in der Kirche und in der Welt predigen, sondern das Besondere des Priesterseins herausstellen wolle.

Aus Anlass seines 70. Geburtstags überreichten Pfarrgemeinderatsvorsitzender Pat Kervick, Kirchenpflegerin Lucia Paulus, Pfarrer Kölbel und Pastoralreferent Marcus Schuck die Ehrennadel der Diözese Würzburg an Gerhard Eck. Pfarrgemeinderat Karlheinz Paulus führte auf, in welchen Aufgaben vom Feuerwehrkommandant bis zum langjährigen Mitglied in Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung Gerhard Eck unermüdlich Verantwortung für das Dorf und die Kirchengemeinde Mainbullau übernommen hat. Marcus Schuck schilderte ihn als jemand, bei dem in guter Weise die Fäden in der Filialkirchengemeinde St. Katharina zusammenliefen. Er sei in Mainbullau ehrenamtlicher "Gemeindeleiter", ohne dass er auf Ämter Wert lege.

Die Mainbullauer Ministrantinnen und Ministranten schenkten dem Jubilar eine selbst gestaltete Kerze.

73 Mitglieder zählt der Katholischen Frauenbund (KDFB) Breitendiel. Dieser Frauenverband, der im christlichen Geist und im Bewusstsein seiner katholischen Tradition arbeitet, dem Frauen jeden Alters angehören, ist eine prägende Kraft in Breitendiel. Die Frauen des Breitendieler Verbandes gestalten das Leben in vielfältiger Weise mit. Dies war dem Rechenschaftsbericht der ersten Vorsitzenden Christiana Hofmann bei der Jahreshauptversammlung im Pfarrgemeindehaus Breitendiel zu entnehmen. Nur auszugsweise seien genannt: Engelbergwallfahrt, Mithilfe beim Pfarrfest mit einem eigenen Stand, Sommerfest am Pfarrgemeindehaus, Killianiwallfahrt, Erntedankbrötchen „Mini Brot für Maxi Not“, Rosenkranzandacht, Weihnachtsbasar, Frauenfrühstück, Weltgebetstag und viele andere Aktionen und Veranstaltungen mehr.

Da bei der Jahrehauptversammlung Neuwahlen anstanden und Christiana Hofmann nicht mehr kandidierte, stand eine besondere Ehrung an. Elvira Trunk dankte der langjährigen Vorsitzenden in bewegten Worten für ihre außerordentlichen Leistungen. Sie überreichte eine Dankesurkunde des Deutschen Katholischen Frauenbundes mit der Goldenen Ehrennadel, sowie ein Blumengebinde. Der Text der Urkunde lautet: „Der Katholische Frauenbund Deutschland ehrt Christiana Hofmann für 32 Jahre Mitarbeit im Vorstand, davon 24 Jahre als 1. Vorsitzende. Sie haben mit Ihrem Wirken gezeigt, dass es bei der Mitgestaltung des KDFB auf Frauen wie Sie ankommt: auf Frauen, die sich mit ihren Fähigkeiten einbringen, einmischen, etwas verändern und bewirken. Sie haben sich nicht entmutigen lassen von Enttäuschungen, Rückschlägen oder schlechten Nachrichten, sondern Sie haben den Mut der Tat, die Kraft des Tuns gezeigt. Für Ihr beispielhaftes Engagement sagen wir von Herzen Dank: Menschen wie Sie sind DAS SALZ DER ERDE“. Großer Applaus folgte dieser Ehrung und viele bewegte Gesichter waren zu sehen. Mit wenigen Worten dankte Hofmann: „Diese Aufgabe war mir ans Herz gewachsen und ihr habt mich toll unterstützt. Vielen Dank für alles“. Pastoralreferent Marcus Schuck und Pfarrer i.R. Heinrich Schlereth schlossen sich den Dankesworten an.

Die Neuwahlen hatten folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzende: Elvira Trunk, 2. Vorsitzende: Martha Scholl, Kassiererin: Carmen Steiniger, Schriftführerin: Renate Ruppert, Beisitzerinnen: Sandra Rauch, Gaby Steiniger, Sieglinde Straub, Veronika Weimer.

Bernhard Setzer

Nach der Umstellung der Homepage sind wir immer noch dabei, uns mit dem neuen System vertraut zu machen. Deshalb hat es leider einige Zeit gedauert, bis die letzten beiden Pfarrbriefe zur Fastenzeit und zu Ostern online gestellt werden konnten. Jetzt ist es soweit, beide Pfarrbriefe sind veröffentlicht.

zu den Pfarrbriefen

 

„Es gibt kein Rezept,“ wie man damit umgehen solle, wenn andere Menschen Suizidgedanken äußern. Damit konnte Hans Burkhardt seinen Zuhörerinnen und Zuhörern nicht dienen, aber mit vielen Informationen und Richtigstellungen rund um das schwierige und oft tabuisierte Thema der Selbsttötung.

11.01.2019 – Was motiviert zu ehrenamtlicher Tätigkeit? Welche Anerkennung dafür ist wichtig? Von den möglichen Antworten aus der Umfrage unter den Ehrenamtlichen der Pfarreiengemeinschaft waren die meistgenannten Beweggründe eine positive Rückmeldung anderer Menschen und das Gefühl, gebraucht zu werden in einer Tätigkeit, die man gerne ausübt.

Diese drei Stichworte stellte Pater Stephan Haering, OSB, in seiner Predigt als Eigenschaften dar, die uns der Heilige Sebastian auch heute mitgeben kann.

Wechsel in der Kirchenverwaltung –

­